Essays

a_PortalErfurt

Das Portal der Predigerkirche in Erfurt

Joh. 1,5

“Das Licht kam in die Finsternis, und die Finsternisse hat´s nicht ergriffen.”

Web Design

 

  • 3.   wissenschaftliche Fachartikel und Essays:

 

  • Kulturwissenschaft

 

  • ts2253g

    • “Der “Werwolf” als Modell souveräner Macht”, in: Nikolas Immer, Mareen van Marwick (Hrsg), Ästhetischer Heroismus. Figürliche und politische Paradigmen des Helden, Trier 2013

 

  •  
  •  “James Ensor - Sterben für die Unsterblichkeit”, in: CRITICA Zeitschrift für Philosophie und           Kunsttheorie, hrsg. Dr. Julia-Constance Disser, Frankfurt Juli 2012 http://www.critica-zpk.net/
  •  

    “A Passage to Modernity - The “Iconic turn” and “Jewish reality” in Germany” Interview mit Tommaso Speccher, in: Dorchain/Felice Naomi Wonnenberg (Hrsg.),  Contemporary Jewish Reality in Germany and its Reflection in Film, De Gruyter  Berlin/ New York 2012

     

  •  
  • “Der böse Eros. Emily Bronte´s philosophisches Konzept der Liebe im Roman “Sturmhöhe”” in: IZPP Internationale Zeitschrift für Philosophie und Psychotherapie, hrsg. Joachim Heil, Universität Mainz, Dezember 2011

 

  • “Totentanz - Der Tod in Bewegung” in: Scheidewege – Zeitschrift für skeptisches  Denken, hrsg. Prof. Walter Sauer, Ausgabe 41/42, Stuttgart 2011 / 2012

 

  •  
  • “Ninon de Lenclos: Voluntarismus, Erotik und Moral im 17. Jahrhundert”, in: Widerspruch - Münchner Zeitschrift für Philosophie, Sonderheft: Vertrauen, München Juli 2010

 

  •  
  • „Wo sind die Wartesäle hin? Über den Umgang mit Zeit“ in: MUT, Magazin für Geschichte, Kultur und Politik, September 2009

 

  • „Süße, tote Anima. Else Lasker-Schüler und Gottfried Benn“ in: MUT, Magazin für Geschichte, Kultur und Politik, November 2009

 

[Home] [Person] [Philosophie] [Monographien] [Essays] [Ethik] [Erkenntnis] [Politisches] [Interreligiöses] [Philo-Praxis] [Zitate] [Gedanken] [Gedichte] [Malerei] [Impressum]

“Ein grosser Pfaffe war neulich in Paris, der war anderer Meinung als ich, der riss den Mund auf und schrie laut.”

 

Meister Eckhart(1260-1326)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

Das Roulettespiel wurde von Blaise Pascal (1623-1662) erfunden. Der französische Mathematiker und Philosoph wollte ursprünglich eine Rechenmaschine erfinden, um die Gesetze der Wahrscheinlichkeitslehre zu veranschaulichen. Doch bald gelangte die “philosophische Maschine” in die Vergnügungslokale von Paris.