Ethik

a_PortalErfurt

Das Portal der Predigerkirche in Erfurt

Joh. 1,5

“Das Licht kam in die Finsternis, und die Finsternisse hat´s nicht ergriffen.”

Web Design

    Ethik

  • “Trusting the Murderer. On Trust and Treachery in the Mythical Space”, Vortrag und Beitrag zum Tagungsband in der ACERP Asian Conference of Ethics, Religion and Philosophy, Osaka/ Japan 2012 http://www.youtube.com/watch?v=E5SY0CFnwdw

 

  • ACERP OA Banner
  •  

 

  • “Modelle der Gewalt - Hans Blumenbergs “Legitimität der Neuzeit” und Meister Eckharts Herr-Knecht-Parabel” in: Sic et non, Online-Forum for philosophy and culture, München 2011

 

    “Nietzsches Weltbild. Gibt es eine faschistische Philosophie?” in: Sic et non, Online-Forum for philosophy and culture, München 2010

 

    “Lebedame und Philosophin: Ninon de Lenclos über Moral” in: Sic et non, Online- Forum for philosophy and culture, München 2010

 

    “Streitfrage Selbstmord: Gibt es eine moralische Verpflichtung zum Leben?” in: Sic et non, Online-Forum for philosophy and culture, München 2002

 

  • “´Daz niht waz gôt`- Ist Meister Eckharts Ethik antifeministisch?” in: Sic et non, Online-Forum for philosophy and culture, München/Notre Dame 2001, empfohlen auf www.buecherei.philo.at

 

  •  
[Home] [Person] [Philosophie] [Monographien] [Essays] [Ethik] [Erkenntnis] [Politisches] [Interreligiöses] [Philo-Praxis] [Zitate] [Gedanken] [Gedichte] [Malerei] [Impressum]

“Ein grosser Pfaffe war neulich in Paris, der war anderer Meinung als ich, der riss den Mund auf und schrie laut.”

 

Meister Eckhart (1260-1326)

 

 

 

 

 

 

 

Wissen

Das intellektuelle Leben - schreiben und lesen - war im Mittelalter eine Domäne der Frauen und Klosterleute. Die Männer sollten ritterlich sein, kämpfen und Mut beweisen. Donna Laura, die Angebetete des Dichters Petrarca (1304- 1374), rief erstaunt: “Was, er schreibt? Ist das eine Beschäftigung für einen Mann?”